13.04.19 | Großartige Fans bei Relegationsniederlage!

Wir haben alle auf diesen Tag hingefiebert, haben sehr gut trainiert und alle Vorrausetzungen waren geschaffen. Am letzten Samstag traten wir zum Relegationsspiel gegen den Tabellensiebten der Bezirksliga Kleinsachsenheim-Freudental an. Leider mussten wir am Mittwoch davor noch einen Bänderriß im Training hinnehmen und wir wünschen Micha auf diesem Weg schnelle Genesung. Alle anderen waren super motiviert und mit mehr als 50 eigenen Fans im Rücken spielten wir einen starken ersten Satz auf sehr hohem Niveau, welchen wir dann auch verdient mit 25:22 beendeten. Im zweiten Satz gelang Kleinsachsenheim-Freudental fast alles, während sich bei uns kleine Fehler in Angriff und Feldabwehr einschlichen, welches dann zur 20:25 Satzniederlage führte. Trotzdem gingen wir wieder motiviert in den 3.Satz und führten 6:4. Dann aber ging nichts mehr, keine Annahme, Fehler im Angriff und Zuspiel und wir lagen 11:6 hinten. Von diesem Rückstand erholten wir uns nicht mehr und auch der dritte Satz ging mit 25:17 an den Gegner. Wir stellten dann ein bisschen um, zeigten eine hervorragende mentale Einstellung und kamen wieder zurück. Mit unseren lautstarken Fans im Rücken und dem wiedergewonnenen Selbstvertrauen dominierten wir den Gegner im vierten Satz und gewannen sicher mit 25:20 den Satz. Jetzt war alles wieder offen und es ging in den Tiebreak. Bis zum 3:3 war Gleichstand, aber dann setze sich Freudental Punkt für Punkt ab. Der Gegner machte immer zwei Punkte am Stück, während wir immer nur einen abholten. Gegen die hohen gegnerischen Aussenangriffe über unsere 2 hatten wir nicht mehr viel entgegenzusetzen und so ging dieser Satz mit 15:9 an Kleinsachsenheim-Freudental, welche sich damit den Klassenerhalt in der Bezirksliga sicherten. Eine riesige Enttäuschung stand den Spielern und Trainer in die Gesichter geschrieben und keiner konnte erst mal Worte finden.

Dann aber rafften wir uns auf und bedanken uns mit einem „Diver“ bei unseren herausragenden Fans und diese bauten dann auch die Spieler in Einzel- und Gruppengesprächen wieder auf. Noch lange nach Spielende diskutierten wir einzelne Spielzüge, die aktuelle und zukünftige Spielersituation, die vergangene Saison und das kommende Final-Four im Pokal, welches am 05.Mai als Saisonhighlight stattfindet.

Bei diesem denkwürdigen Nachmittag waren dabei: Kevin Heupel, Philip Täschner, Timm Schomacher, Marco Fischer, Maxi Reichert, Andy Müller, Etienne Decombe, Alex Barth, Oli Stöffler, Matze Maurer und Trainer Didi.

Wir bedanken uns nochmal bei unseren vielen Fans (Freizeit´ler aus Abstatt und Talheim, unsere Damenmannschaft, befreundete Spielerinnen und Spieler, ehemalige Volleyballerinnen und Volleyballer und Familienangehörige und Freunde/innen der Spieler. Sie haben so eine tolle Stimmung gemacht, wie sie die meistens Jungs wahrscheinlich noch nie vorher erlebt haben.

Ergebnis:
SG TSV Talheim/TGV Abstatt – SG TSV Kleinsachsenheim/VC Freudental 2:3 (25:22 20:25 17:25 25:20 9:15)